Reisetipps

Geheimtipp Kapverden

Frühjahr 2017: kalt, grau und wenig Sonne – da hat man Zeit für Urlaubsträume.
Wie wäre es mit 350 Sonnentagen im Jahr, Durchschnitts-Temperaturen zwischen 20°C und 29°C sowie einer großen Naturvielfalt?
Die Kapverden, die „Inseln des ewigen Sommers“ oder auch „Inseln der Glückseligkeit“ genannt, können all das bieten. In nur 6 Flugstunden erreichen sie von Deutschland den Inselarchipel vor der afrikanischen Küste. Sowohl Aktivurlauber als auch Sonnenanbeter kommen hier auf ihre Kosten.
Die „Zeit der Winde“ zwischen Oktober und Juli bietet Seglern und Surfern mit dem stets wehenden Nordostpassat optimale Bedingungen. Tauchsportinteressierte finden im warmen Wasser eine Vielfalt an tropischen Fischen wie Papageien-, Doktor-, Korallen- oder Husarenfischen ebenso vor wie Rochen und Delphine.
Tropisch-grüne Täler, zerklüftetes Gebirge und Vulkane erwarten sie auf den Westinseln, wo man kaum eine Menschenseele bei den Wanderungen mit moderatem bis anspruchsvollem Niveau trifft. Naturgenuss pur!
Badeurlauber hingegen sind auf den Inseln Sal und Boavista mit ihren langen, flach abfallenden weißen Sandstränden  genau richtig.

Bildrechte: Wikinger Reisen

Bildrechte: Wikinger Reisen

Mein Tipp: Entdecken Sie die Vielfalt von „Cabo Verde“ während einer geführten Wanderrundreise mit Wikinger Reisen oder tauchen und surfen Sie nach Herzenslust bei einem Urlaub auf der Insel Sal.